Prof. Dr. Franz Fischl – gynäkologische Endokrinologie

Prof. Dr. Franz Fischl – Gynäkologische EndokrinologieDie gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin zählen zu den Tätigkeitsschwerpunkten von Prof. Dr. Franz Fischl.

Beruflicher Werdegang - Curriculum vitae Prof. Dr. Fischl
seit 2009 wieder durchgehend in Wien tätig

2004-2009
Gastprofessor an der Frauenklinik der Johannes Gutenberg Universität Mainz, für das Additivfach Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin - in dieser Eigenschaft Aufbau und Implementierung eines modernen, den heutigen Erfordernissen entsprechenden Kinderwunschzentrums. Leitung desselben und Ausbildung der dafür vorgesehenen Kollegen/innen in diesem Spezialgebiet - dafür an der Medizinischen Universität Wien karenziert

1995-2004
Nach Zusammenlegung der beiden Kliniken OA an der Abteilung für gynäkologische Endokrinologie und Sterilitätsbehandlung (Vorstand: Prof. DDr. J. Huber) der Frauenheilkunde Medizinische Universität Wien (Leitung der IVF Abteilung), vorher Leiter der Hormon- und Sterilitätsambulanz der ehemaligen II. Univ. Frauenklinik (Prof. Dr. H. Janisch). Erlangung des Additivfaches Gynäkologische Endokrinologie und Reproduktionsmedizin in Deutschland - Deutsche Approbation als Arzt.

Weitere Aktivitäten

  • Ernennung zum tit. a.o. Univ. Professor der Universität Wien
  • Erlangung der Venia docendi (Habilitation) Thema: „Die hormonell induzierte Superovulation in Kombination mit der intrauterinen homologen Insemination – Neue Aspekte der Behandlung des sterilen Paares“ und Eröffnung einer Privatpraxis in Wien 18
  • Local president of the 18th Annual Meeting of the European Society of Human Reproduction and Embryology (ESHRE) in Wien
  • Ausbildung zum Klinischen Prüfarzt mit Abschluss und Zertifikat
  • Management Lehrgang für Ärzte in Leitungsfunktion mit schriftlicher Prüfung und Zertifikat
  • Ärztlicher Leiter des Instituts KOS-MED, Institut für endokrinologische Abklärungen und Behandlungen in 1090 Wien
  • Prof. A. Pischinger Preis für Akupunktur – „Neue Therapien bei subfertilen Männern“
  • 2 Studienaufenthalte an der Yale University, Dep. f. Endocrinol. and Reproductive Medicine (Prof. A. DeCherny)
  • Approbation zum Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Approbation zum praktischen Arzt
  • Während der Ausbildung zweijähriger Aufenthalt in St. Gallen, Kantonsspital (Chirurgie/Gynäkologie)
  • Studium der Humanmedizin an der Universität Wien
Ihr Fachmann für gynäkologische Endokrinologie berät und behandelt Paare mit unerfülltem Kinderwunsch. Lassen Sie sich in unserer Ordination in Wien persönlich beraten.